Tango (Primescan) (1997)  
         
 
Der Tango, der später in Primescan umbenannt wurde, ist ein Trommelscanner mit senkrecht stehender Trommel, so dass der Scanner nur wenig Platz beansprucht. Der Scanner hat nur eine Abtastwalze und ist an einen Computer angeschlossen, auf dem die abgetasteten Bilder gespeichert werden. Mittels einer von der Software gesteuerten Jobplanung können viele Bilder, die auf der Abtastwalze montiert sind, automatisch mit unterschiedlichen Maßstabänderungen gescannt und gespeichert werden. Der Scanner kann mit sehr hoher Auflösung scannen, bis zu 11.000 dpi.
Wie heute üblich erfolgt die weitere Verarbeitung der Bilder wie Farbseparation, Farbkorrektur und Rasterung per Software.
 
 
 

 

Video: Tango in Aktion