Telebildempfänger TM 4006 (1981)
 
 
Der Telebildempfänger TM 4006 zeichnet Schwarz-Weiß-Bilder mit einem Helium-Neon-Laser auf trockenes Fotopapier auf (Dry-Silver-Papier). Dabei wird die Hellig-keit des Lasers vom empfangenen Bildsignal moduliert.
 
Der Laserstrahl wird mit einem Spiegelgalvanometer und einem Umlenk-spiegel abgelenkt,so dass er das Fotopapier zeilenweise belichtet. Der Spiegel des Galvanometers wird nach einer Sägezahnfunktion hin- und hergedreht, wobei der Spiegel gleichmäßig in einer Richtung gedreht wird und dann sehr schnell wieder in die Ausgangsposition zurück-springt. Dadurch wird der Laserstrahl gleichmäßig auf dem Fotopapier
entlang einer Zeile bewegt und springt dann schnell zum Anfang der nächsten Zeile.Nach der Belichtung wird das Fotopapier durch Wärme-einwirkung entwickelt.
 

Hell Kulturdenkmal crop

   
       
  TM 4006 Strahlengang