vom 6ten Juni bis 15ten Juli 2016

 

Nach der Hauptversammlung im März schlug Herr Kusterka, Fachbereichsleiter LBS Medien und Drucktechnik und Mitglied unseres Vereins vor, eine Geräteausstellung im RBZ Walther-Lehmkuhl-Schule durchzuführen.

 
NMS WLS 2016 07 a   NMS WLS 2016 07 b
 
 
An dieser Schule werden in drei Ausbildungsjahrgängen etwa 280 Schüler auf den Beruf der Medien- und  Webgestaltung und der Drucktechnik vorbereitet. Die Idee
und das Motto dieser Ausstellung ist es, den Schülern die Wurzeln Ihrer heutigen technischen Gestaltungs- und Produktionsmöglichkeiten an Hand der verschiede-
nen Hell Gerätegenerationen zu erklären. Hierzu haben wir die wichtigsten Reprä-sentaten dieser Gerätetypen vom Morsegerät über Hellschreiber, Faxgeräte bis zum Scanner im Foyer der Schule aufgestellt, einige dieser Geräte führen wir in voller Funktion vor.
 

                              Der Flyer, erstellt von der WLS

Die Einfachheit der Daten (anfangs nur Morsezeichen) bis zu den komplexen Daten-formaten, der in früheren Zeiten erhebliche Aufwand an Material und der immer weiter zunehmende Anteil an Elektronik und Software, der Entwicklungsaufwand und die dahinterstehende Genialität der jeweiligen Gerätegenerationen wird den Schülern bei dieser einstündigen Vorführung sehr bewusst...

                        

Teilnehmer:

In der Woche vom 6ten bis 10ten Juni:
60 Schüler des ersten Lehrjahrs
12 Schüler des Beruflichen Gymnasiums
 
In der Woche vom 20ten bis 24ten Juni:
26 Schüler des zweiten Lehrjahres
31 Schüler des Beruflichen Gymnasiums
 
 
In der Woche vom 27ten Juni bis 2ten Juli:
23 Schüler des zweiten Lehrjahres
       12 Schüler des Beruflichen Gymnasiums

 

In der Woche vom 5ten Juli bis 9ten Juli:
22 Schüler des ersten Lehrjahres

 

Danksagung:

Wir bedanken uns bei Herrn Wilfried Kusterka, Fachbereichsleiter LBS Medien und Drucktechnik im RBZ Walther-Lehmkuhl-Schule, der unsere Ausstellung ermöglich hat.

Zum Gelingen beigetragen haben durch tatkräftige Mithilfe die früheren Hell-Mitarbeiter  Wolfgang Rabe, Rainer Schielke, Ralf Tiede sowie unsere Vereins-mitglieder Ernst-Ludwig Christall, Andreas Müller.

Unser ganz besonderer Dank gilt auch den Schülerinnen und Schülern für ihr Interesse an der Technik und die uns entgegen gebrachte Aufmerksamkeit.

 

Impressionen von der Ausstellung
 
Die Aufstellarbeiten am 2ten Juni 2016

 

Die Ausstellung im Foyer